Wer ist es, Welt?

Wer ist es? Welt, wer ist es?

Den du als „schön“ betitelst?

Vielleicht das hübsche Gesicht?

Oder einen Mund, der wenig spricht?

Du schaust hinab auf mich.

Doch Welt: Ich frage dich!

Wen findest du schön, ja wen?

Den Körper, der hart ist wie Stahl

oder zerbrechlich und schmal?

Blick jetzt nicht auf mich!

Denn Welt: Ich frage dich!

Welt, wem sagst du „du bist schön“?

Dem Hals, der sehr laut schreit?

Dem klügsten Kopf weit und breit?

Nun, jetzt tadelst du mich.

Aber Welt: Ich frage dich!

Sind es die Individuellen

oder die, die sich zur Masse stellen?

Sind es große oder kleine?

Sind es einfach lange Beine?
Ja Welt, jetzt lachst du über mich.

Aber ich sehe: Du lachst über dich.

So bitterlich.

Von Vivien Marie Rudek

[ssba]