Wenn Wünsche wahr werden

Ein besinnliches Fest im Kreise der Familie. Der Tisch ist reichlich gedeckt. Unter dem geschmückten Tannenbaum liegen viele bunte Geschenke. Für die meisten ein ganz normales Weihnachtsfest. Nicht so für die Kinder des Kinderheims Limmer und der „Kleinen Strolche“.

Um ihre Weihnachtswünsche trotzdem im Erfüllung gehen zu lassen, wurde in Kooperation mit der Ernst-August-Galerie in Hannover die Wunschbaum-Aktion ins Leben gerufen. Seit dem 2. Dezember hängen in Mitten des Shopping Centers viele kleine Zettelchen an einem Weihnachtsbaum – jeweils bunt bemalt und mit einem individuellen Wunsch versehen. 

„Der Gedanke dahinter ist einfach, dass wir Kindern, die im Kinderheim sind, gerne helfen wollen, beziehungsweise eine kleine Freude zu Weihnachten bereiten wollen“, sagt Sandra Czok. Die Medienmanagerin des Centers war erfreut, als sie die Zettel zu lesen bekam. „Manchmal sind es Gutscheine, manchmal sind es aber auch Sachen, die man so braucht, wie ein Pullover. Bei den Mädels ganz oft ein Schminkkoffer“, sagt sie. 

Aktion läuft bis zum 19. Dezember

Jeder Besucher kann bei der Charity-Aktion mitwirken. Wunschzettel vom Baum nehmen, Geschenk kaufen und an der Information der Ernst-August-Galerie abgeben. Kurz vor Weihnachten werden alle Geschenke an die Kinderheime übergeben. Sandra Czok garantiert: „Es ist so, dass jedes Kind, das einen Zettel abgegeben hat, etwas bekommt. Selbst wenn es kein Geschenk von einem Besucher erhält.“ 

Noch bis zum 19. Dezember läuft die Aktion und bietet jedem die Möglichkeit, einem Kind seinen Weihnachtswunsch zu erfüllen. 

In dem Sinne: Fröhliche Weihnachten! 

 Text und Foto von Francesca Chiappetta

[ssba]