#StudyInStyle – Clara   

Von Medienwirtschaft & Journalismus in Wilhelmshaven zu PR in Hannover: Clara ist Quereinsteigerin an der Fakultät III. Sie hat nicht nur karrieretechnisch ihr Fachgebiet gefunden, sondern auch modisch gesehen den richtigen Kurs eingeschlagen. Mit Stil und guter Laune startet sie an der Expo Plaza durch.


Hast du irgendwelche Stilvorbilder?

So spontan kann ich kein richtiges Vorbild benennen. Ich lasse mich gerne von den Leuten, denen ich auf Instagram folge, inspirieren. Oder ich blättere durch Zeitschriften und lasse mich so alltäglich etwas modisch inspirieren.

Wenn ich dir jetzt 5000€ bar auf die Kralle geben würde – was würdest du damit anstellen?

Oh, ich würde auf jeden Fall reisen! Ich würde richtig gern mal Kapstadt erkunden. Auch Asien interessiert mich sehr. An beiden Orten war ich noch nicht. Den Rest des Geldes würde ich wahrscheinlich sparen. Und vielleicht ein wenig shoppen…

Hast du einen Lieblingsstore oder eine Lieblingsmarke?

Eigentlich gar nicht. Ich kaufe meistens bei Zara ein. Die Kette ist in jeder Stadt vertreten und die Kleidung ist erschwinglich. Ansonsten bin ich relativ vielfältig und kaufe da ein, wo mir gerade etwas gefällt.

Was hälst du denn von nachhaltiger Mode?

Nachhaltige Mode finde ich an sich ganz wichtig, aber zumeist sagen mir die Klamotten nicht zu, sodass ich sie gekauft habe. Sie entsprechen einfach nicht meinem Geschmack. H&M produziert ja jetzt auch eine nachhaltige Linie. Sogar die Klamotten aus deren nachhaltiger Linie sprechen mich nicht direkt an. Ich denke, in Sachen nachhaltiger Kleidung ist noch Luft nach oben. Man könnte viel mehr daraus machen.

Hast du ein Lieblingsteil im Kleiderschrank, auf das du nie verzichten könntest?

Schwarze Hosen. Ich bin ein ganz großer Fan von schwarzen Hosen. Vor allem schwarze High-Waist Jeans. Sie sind super zu kombinieren und sehen immer gut aus.

Welche ist in Bezug auf Mode deine Lieblingsjahreszeit?

Ich würde sagen Frühling. Es ist so angenehm, wenn man endlich keine dicken Wintermäntel mehr tragen muss. Den Zwiebellook mag ich überhaupt gar nicht. Im Frühling kann man nur in Lederjacke oder auch Strickjacke herausgehen und muss nicht mehr frieren – super entspannt einfach.

Zum Feiern Gehen – High Heels oder flache Schuhe?

Früher habe ich fast immer High Heels getragen, aber inzwischen bin ich eher der entspanntere Typ geworden. Heute lautet die Devise: Auf jeden Fall Sneaker oder Boots.

Jacke, Hose, Schal, Pulli – Zara

Ringe – Erbstück und H&M

Schuhe – No Name

Von Franca Lentz

[ssba]