Nicht schon wieder „Macht und Geld“!

Die Nation bildet sich. Unterm Tisch, im Zug, in der Schlange im Supermarkt. Fast still und heimlich, freiwillig und ohne Bildungsreform. Alles was dahinter steckt ist eine einfache App.

Es gibt sie doch wie Sand am Meer: Quiz-Apps für das Smartphone. Waren bisher die populärsten ihrer Art Apps wie „Wer wird Millionär?“, „Wer wird reich?“ oder „Quizoid“, so boomt seit einigen Wochen eine neue App in den Stores von Apple und Google: Quizduell. Es ist der Duellcharakter, der diese App so attraktiv macht. Man spielt direkt online gegen Freunde und Bekannte oder bekommt einen Gegenspieler zugelost. Abwechselnd müssen die Spieler drei Fragen zu sechs verschiedenen Kategorien auf Zeit beantworten. Wer am Ende mehr weiß gewinnt. Und was kann dabei schöner sein, als mehr zu wissen als der Kommilitone, der Vater oder der Arbeitskollege?

Universelle Themenvielfalt – abwechslungsreicher Schwierigkeitsgrad

Der Umfang der Themen macht die Breite der Spieler aus. Denn wenn so mancher bei Kategorien wie „Macht und Geld“ oder „Wunder der Technik“ seine Wissenslücken hat, kann er den ach so schlauen Gegner doch wohlmöglich mit seinen Kenntnissen über „Essen und Trinken“ oder „Draußen im Grünen“ ins Schwitzen bringen. Man kann seine favorisierten Kategorien nach Belieben auswählen und stößt dabei auf völlig simple, aber auch schier unmöglich zu beantwortende Fragen. Zur Not bleibt immer noch Raten. Dadurch kann jeder jeden schlagen. Eine Niederlage wiederum lässt der Verlierer wohl kaum auf sich sitzen und fordert sein Gegenüber prompt zu einer Revanche hinaus – eine Endlosschleife.

Über 7 Millionen Spieler

In den Apps-Stores führt Quizduell derzeit alle Ranglisten an. Über 7 Millionen Smartphone-User in Deutschland quizzen sich die Finger wund. Die App ist zwar kostenlos, ein Upgrade kann aber für den Preis von 2,69 Euro (Google) bis zu 3 Euro (Apple) käuflich erworben werden. Dadurch verschwindet lästige Werbung und der Spieler kann sich ein Avatar aussuchen und seine Statistiken nachsehen. Diese zeigt einem seine Bilanz gegen die Gegner, das allgemeine Abschneiden und wie man welche Kategorien gemeistert hat. Auch die Fragen entstammen der Community der Premium-User, wodurch die Anzahl der Fragen kaum an seine Grenze stoßen wird.

Perfekt für die freie Minute

Quizduell ist der ideale Zeitvertreib für den langweiligen Moment zwischendurch. Die App kann Wartezeiten überbrücken, Zugfahrten verkürzen oder den Hörsaal bei den ödesten Vorlesungen zu einer Arena des Wissens verändern. Gerade das spannende, knappe Duellieren mit Gegnern unterschiedlicher Bildungsgrade lässt die User ins Quiz-Duell-Fieber geraten.  Das Premium-Upgrade lohnt sich, ist aber nicht notwendig. Der Nutzer kann nach den ersten Duellen der kostenlosen Version schnell selbst abwägen, ob sich die Investition von 3 € lohnt.

Von Johannes Giewald

 

[ssba]