Fan-Schminke mal anders

Zum Start der Fußball-Europameisterschaft 2016 gibt es heute ein paar Inspirationen zum Thema Fan-Schminke. Klar, jeder kennt die Sticks mit denen man sich die deutsche Flagge auf die Wange zeichnen kann, doch vor allem für die Ladys gibt es viel schönere Möglichkeiten sich als Fan zu outen.

 

Der Fan-Eyeliner

Ihr tragt normalerweise gerne schwarzen Eyeliner? Wieso zu gegebenem Anlass nicht mal schwarz-rot-gold? Mit diesem Augen-Makeup stecht ihr beim Public Viewing auf jeden Fall heraus. Und keine Angst, auch wenn roter Eyeliner nicht zu eurer Schmink-Ausrüstung gehört, könnt ihr diesen Look nachschminken.

Was ihr benötigt:

  • Schwarzen Eyeliner
  • Roten Lippenstift/Lipliner
  • Goldenen Eyeliner/Lidschatten

Und schon kann’s losgehen! Ihr beginnt im inneren Augenwinkel wie gewohnt euren schwarzen Eyeliner zu ziehen. Allerdings zieht ihr ihn nur bis zu ca. einem Drittel eures Augenlids. Anschließend kommt der rote Lippenstift zum Einsatz. Wählt am besten einen matten Lippenstift, da dieser länger auf dem Augenlid hält und stärker pigmentiert ist. Am einfachsten gelingt es euch mit einem abgeschrägten Eyeliner-Pinsel die Farbe aufzunehmen. Damit füllt ihr dann das weitere drittel eures Augenlids aus. Natürlich könnt ihr auch einen langanhaltenden roten Lipliner verwenden. Fehlt nur noch das Gold. Hier könnt ihr, falls ihr keine goldenen Eyeliner parat habt, goldenen Lidschatten oder Highlighter verwenden. Auch diesen könnt ihr mit einem abgeschrägten Pinsel aufnehmen und wie gewohnt euren „Wing“ ziehen. Done! Mit ein paar Handgriffen habt ihr eine etwas andere Fan-Schminke gezaubert, mit der ihr sicherlich auffallt.

Das Fan-Nageldesign

Dieses Nageldesign ist schnell gemacht und ein richtiger Hingucker! Natürlich könnt ihr das Nageldesign auch auf jeden Nagel pinseln. Für die nicht so geduldigen unter uns – ich bekenne mich schuldig – tut es aber auch nur ein Nagel.

Was ihr benötigt:

  • Roten Nagellack
  • Schwarzen Nagellack
  • Goldenen/Gelben Nagellack
  • Eventuell Tesafilm

Zu Beginn lackiert ihr eure Nägel wie gewohnt mit einem roten Nagellack. Ich würde euch dringend empfehlen einen Basecoat zu verwenden, da er eure Nägel vor dem Verfärben schützt. Anschließend pinselt ihr jeweils den goldenen und den schwarzen Streifen auf. Persönlich habe ich hier keinen Tesafilm benutzt, um die nächsten Farben zu lackieren. Allerdings könnt ihr die einzelnen Streifen auch vorher abkleben, um eine präzisere Linie hinzubekommen. Zum Schluss versiegelt ihr das Ganze mit einem Topcoat.

Von Regina Kirchmeier

[ssba]