Die weiße Pizza – mit Avocado, Spinat & Mozzarella

Keine klassische Tomatensoße, kein Basilikum oder schnöde Salamischeiben. Wir von Interact haben einfach die zwei Dinge kombiniert, die das Internet momentan am meisten liebt: Pizza und Avocado. Das Besondere daran: Auf den Teig kommt keine simple Tomatenpampe aus dem Glas, sondern eine selbstgemachte weiße Knoblauchsoße. Sie bildet die Basis für ein echtes Geschmackserlebnis.

Und das braucht ihr für eure grüne Pizza:

Für die Pizza:
1 Avocado
Pizzateig zum Ausrollen (z.B. von Rewe)
125g Mozzarella
1 Zwiebel
1 Tomate
2 Handvoll Baby-Spinat
Pfeffer
Oregano

Für die Soße:
75g Almette Natur Alpenfrischkäse
1 TL Gemüsebrühe (z.B. Knorr Delikatess Brühe in Pulverform)
2 Zehen Knoblauch
1 EL Olivenöl Pfeffer
Die Soße: Den Frischkäse mit Olivenöl, Gemüsebrühe, Olivenöl und kleingeschnittenem Knoblauch
gründlich miteinander verrühren. Pfeffer dazugeben. Salz ist hier nicht mehr notwendig, da die Brühe
schon salzig genug ist. Falls du nicht alles aufbrauchst: Die Soße ist im Kühlschrank bis zu 3 Tagen
haltbar.

Pizza backen:Den Ofen auf etwa 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen (Dies kann je nach Teig
variieren). Den Pizzateig auf dem Backblech mit Backpapier ausrollen und mit der weißen Soße
bestreichen. Zwiebeln kleinschneiden und drüber streuen. Das Ganze dann für etwa 5 Minuten (je
nach Backzeit des Teiges) in den Ofen geben, bis der Teig sich leicht braun färbt.
Währenddessen können Spinat und Tomaten gewaschen und Avocado sowie Mozzarella in Streifen
geschnitten werden.
Die Pizza wieder aus dem Ofen holen. Jetzt mit Spinat, Tomaten, Avocado und schließlich Mozzarella
belegen. Je nach Bedarf mit Oregano und Pfeffer nachwürzen. 5-10 Minuten im Ofen fertig backen.

Interact wünscht Guten Hunger!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Von Nina Räbiger

[ssba]