2 Kilo in 24 Stunden – Teil 2

Tag 2 – Hobby trifft Diät

Am nächsten Tag steckt mir das vorabendliche Training noch leicht in den Knochen. Aber egal, etwas Muskelkater gehört dazu! Erstmal gibt’s einen Kaffee mit Milch und ein Rührei mit Schinken und Pilzen – Rezept by Achim Sam. Als heutiges Ausdauerprogramm soll eine zusätzliche Boxeinheit herhalten. Da die zweite Cardio-Runde nur zur Aufrechterhaltung der Fettverbrennung dienen soll, kommt mir mein übliches Boxtraining gerade recht.

Mit einem Freund treffe ich mich in unserem Gym und absolviere diverse Runden mit dem Springseil, Sandsacktraining und Sparring. Am Ende fühle ich mich fast genau so erschöpft wie nach dem Crosstrainer einen Abend zuvor. Die Pulsuhr zeigt einen Kalorienverbrauch von rund 600 kcal an. Super Ergebnis. Als Zwischenmahlzeit nach dem Training gönne ich mir einen Eiweißshake.

Wieder zuhause gibt es erst mal einen kleinen Mittagsschlaf bis zum Essen. Gegen 14 Uhr serviere ich mir „Glücksröllchen mit Tofu und Gemüse“. Klingt eigenartig, macht aber durchaus glücklich! Der Tag treibt so dahin und schon ist es wieder Zeit fürs Abendessen. Wunderbares Rindercarpaccio – Hut ab für dieses Rezept Herr Sam!

Ich lasse den Samstag entspannt ausklingen und freue mich schon auf den Moment der Wahrheit.

Tag 3 – Happy End?

Sonntagmorgen – es ist soweit. Ohne jeden Umweg steige ich auf die Waage traue meinen Augen nicht. Was ich da sehe, lässt mich erst die Augen aufreißen und dann heftig grinsen: 2,1 kg weniger! Die Gegenprobe im Spiegel kann sich ebenfalls sehen lassen. Da sind doch tatsächlich tiefere Konturen über den Bauchmuskeln. Die 24-Stunden-Diät war ein voller Erfolg.

Nicht nur, dass ich meinen Körperfettanteil senken konnte und Muskelprotein gespart habe, durch das viele Schwitzen ist dazu auch noch die Haut besser geworden und das angedeutete Sixpack kommt besser zur Geltung. Klasse!

Ich nehme mir vor diese Diät alle zwei Wochen durchzuführen, um neben den Vorteilen für das Aussehen auch noch die verbesserte Muskelausdauer und Konditionssteigerung noch weiter auszubauen.

Mein Fazit:

Ob nun für Frauen, die in zwei Tagen in ein Kleid passen müssen oder für Sportler, die ihre Gewichtskontrolle im Auge haben – die 24-Stunden-Diät ist eine super Variante auf mehrfache Weise seinem Körper etwas gutes zu tun. Wenn man sich aufrafft, wird man reich belohnt.

Das Buch „24STUNDENDIÄT“ von Achim Sam aus dem Zabert Sandmann-Verlag ist frisch geschrieben ohne dabei an Informationsgehalt zu verlieren. Für 19,95 € bekommt man leckere Rezepte, Trainingspläne, Motivationshilfen und viele weitere Benefits zum Thema Abnehmen in 24 Stunden.

Weitere Informationen zum Buch:

www.24-stunden-diaet.de

Von Dennis Schmitt

[ssba]